ATG Alternative Technology Group GmbH Alternative Technology Group GmbH

ATG News

ATG auf Facebook

Für weitere News und Updates folgen Sie uns auf 
Facebook
 
ATG Multifuel 3SP Stromgenerator 2,8 kW 230 V / 50 Hz
Diesel – Heizöl – Pflanzenöl – Altspeiseöl
Der ATG Multifuel 3SP Stromgenerator ist mit einem Vielstoffmotor ausgestattet, der mit Diesel, Heizöl, Pflanzenöl (Rapsöl, Sojaöl, Sonnenblumenöl, Palmöl, Jatrophaöl, ...) oder gereinigtem Altspeiseöl betrieben werden kann. Der transportable und schallgedämmte Generator eignet sich ideal zur autarken Stromerzeugung und für Notstromanwendungen.

Mehr Informationen:
ATG-Multifuel-3SP-Diesel-Poel-Stromgenerator.pdf

ATG Multifuel 3SP Stromgenerator 2,8 kW 230 V / 50 Hz Diesel – Heizöl – Pflanzenöl – Altspeiseöl
  
Erfolgreiche Markteinführung der neuen ATG VegBlock Serie
Die neue ATG VegBlock Serie ermöglicht den Betrieb von Dieselmotoren bis zu einer Leistung von 1 MW mit naturbelassenen Pflanzenölen oder Altspeiseölen.

Das hochwertige Umrüstsystem zeichnet sich durch seine kompakte sowie robuste Bauweise aus. Dies ermöglicht kürzere Einbauzeiten und garantiert hohe Betriebssicherheit und Lebensdauer - auch unter anspruchsvollen Bedingungen.


ATG VegBlock Serie für Pflanzenölmotoren
Inzwischen kommt das ATG VegBlock-System in zahlreichen Stromgeneratoren, Blockheizkraftwerken (BHKW), Lastkraftwagen und landwirtschaftlichen Maschinen zum Einsatz. Weitere Informationen und Referenzen sind bei ATG erhältlich.
 
ATG bringt Pflanzenöl-Generatoren auf den Markt


Ab sofort bietet ATG Pflanzenöl-Generatoren zur nachhaltigen Stromerzeugung bis 505 kVA an.

Die Generatoren können mit reinem Pflanzenöl (Rapsöl, Sonnenblumenöl, Sojaöl, Palmöl, Jatrophaöl, ...), Altspeiseöl oder herkömmlichen Dieselkraftstoff betrieben werden.

ATG Pflanzenöl-Generator

Stand-Alone oder als Backup-System für Solar- und Windkraftanlagen lassen sich autarke Energieanlagen, Off-Grid-Systeme oder Ladestationen für Elektromobile realisieren.

Weitere Informationen sind unter ATG Pflanzenöl-Generatoren verfügbar.
 

Umfirmierung

Die ATG Autozubehör-Technik Glött GmbH hat sich jüngst in die ATG Alternative Technology Group GmbH umbenannt. Der neue Firmenname unterstreicht den Ausbau der Geschäftsfelder "Alternative Kraftstoffe" und "Erneuerbare Energien" sowie zunehmende Auslandsaktivitäten in Verbindung mit langjährigen Kooperationspartnern.

 
Vom Rapsfeld aufs Rollfeld - Flughafen München setzt auf Pflanzenöltechnik von ATG


Glött/München - Zwei auf Pflanzenölbetrieb umgerüstete Fendt-Traktoren werden künftig auf und abseits der Rollfelder des Münchner Flughafens ihre Dienste tun. Die Flughafen München GmbH (FMG) setzt hierzu das Umrüstsystem der Firma ATG Alternative Technology Group GmbH ein. "Dabei zündet der Motor zunächst mit Dieselkraftstoff aus einem Zusatztank. Ist die Betriebstemperatur erreicht, stellt die Vollautomatik auf die Versorgung mit Rapsöl aus dem Haupttank um", erläutert Franz Eisenhofer, Geschäftsführer der Firma ATG, das Prinzip. Am Flughafen werden die Pflanzenöl-Traktoren, umgerüstet von ATG Partner BayWa Landtechnik, unter anderem bei Mäharbeiten auf den 740 Hektar Grünland im Bereich der Flugbetriebsflächen, bei Frontladerarbeiten oder im Winterdienst eingesetzt.

Übergabe der ATG Pflanzenöl-Schlepper an den Flughafen München
Übergabe der ATG Pflanzenöl-Schlepper an den Flughafen München

Das Fahrzeugmanagement der FMG betreibt rund 1300 selbstfahrende Fahrzeuge. Nach und nach soll nun der Fahrzeugbestand auf alternative Kraftstoffe umgestellt werden. "Wir setzen auf umweltschonenden und wirtschaftlichen Betrieb des Fuhrparks. Der Betrieb mit biogenen Kraftstoffen hat einen hohen Stellenwert", so der Leiter des Fahrzeugmanagements, Günther Schmitz.

In Dieselmotoren kommt ausschließlich Rapsöl zum Einsatz, das nachhaltig und aus heimischen Rohstoffen produziert wird. Bei der Herstellung fallen neben einem Drittel Rapsöl auch zwei Drittel Rapspresskuchen als wertvolles Eiweißfuttermittel an. Rapsöl als Treibstoff hat eine hohe Umweltverträglichkeit sowie eine sehr günstige Energiebilanz. Unter allen Biokraftstoffen weist der Rapsölkraftstoff die niedrigsten Kosten zur Vermeidung von Kohlendioxyd auf. Aufgrund der äußerst positiven Erfahrungen mit dem ATG-System, das sich inzwischen über 10.000-mal in der Praxis bewährt hat, wurden vom Flughafen München bereits weitere Umrüstungen in Auftrag gegeben.

 

© Copyright 2011 - ATG GmbH, Deutschland